Das Wesen der Kunst

Wofür brauchen wir eigentlich Kunst? Sollten uns Malerei, Theater, Kino oder einfach Spaß machen, das Auge und das Ohr erfreuen? Sollte sie die Öffentlichkeit unterhalten oder schließlich auch zu etwas erziehen? Diese Fragen lassen sich nicht so einfach beantworten, aber wir haben das mindestens versucht.

In der Tat, wofür brauchen wir Malerei, wenn es Fotokunst gibt, die die Realität genau wiedergibt? An dieser Stelle müssen wir diese Begriffe definieren und abgrenzen.

Fotokunst ist eine bildgebende Methode, bei der mit Hilfe von Licht die Dinge aufs Papier gebracht werden. Heutzutage, im Zeitalter der digitalen Kameras, hat sich kaum jemand nicht als Fotograf ausprobiert. Es gab doch auch die Zeiten, in denen es nur Malerei gab und niemand hätte von Fotografie sogar träumen können. Trotzdem vermittelt das Foto trotz seiner „fotografischen“ Genauigkeit nicht immer das, was der Künstler uns vermitteln will.

Malerei ist eine der ältesten Arten von bildender Kunst. Solche Werke werden mit Hilfe von Farben erstellt und können auf jede beliebige Oberfläche aufgetragen werden. Außerdem ist es ein wichtiges Mittel der künstlerischen Reflexion und Interpretation der Realität, das den Einfluss auf die Gedanken und Gefühle der Menschen ausüben kann.

Das heißt, Malerei hat die Auswirkung auf die Gedanken und Gefühle der Menschen, hier sollte immer eine Idee vorhanden sein. Jeder Strich hält ein Gefühl geheim und auf dem Foto genießen wir eine Kopie des Lebens. Gibt es denn einen Unterschied zwischen dem Lesen eines gedruckten Buches und eines E-Books? Natürlich! Das sind gerade dieselben Empfindungen.

Die Antwort auf die Frage, wofür wir Kunst brauchen, liegt auf der Hand. Kunst, ob Malerei oder Musik, ist eine andere Art der Kommunikation, eine andere Art der Erziehung. Nur wenn man die Grundprinzipien der Kunsttheorie beherrscht hat, kann man das Gesagte hören oder das Geschriebene lesen und das Gemalte sehen, weil wir erst dann das alles verstehen können.

Schließlich kann als Mensch von Kultur nur solche Person bezeichnet werden, die ihr Verhalten aufbaut, Probleme löst und Entscheidungen aufgrund der Erfahrungen früherer Generationen trifft. Sie weiß, wohin ihre Handlungen führen werden, und wählt selbst, wie und welche Entscheidungen sie trifft, um die gewünschten Ergebnissen zu erzielen.

Kunst ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens. Man braucht die Kunst, um Ideen auszutauschen, Ansichten über das Leben oder Gleichgesinnte zu finden, die Vision von scheinbar vertrauten Dingen zu entdecken. Darüber hinaus bietet sie enorme Gründe zum Nachdenken: über die Welt, über das Leben, über den Platz des Menschen in dieser Welt.